Mit Vorsatz

Ein neues Jahr beginnt bei vielen mit dem Verfassen von guten Vorsätzen. Der Raucher will endlich das Rauchen aufgeben, der etwas zu sehr Beleibte will bewusster essen und endlich Sport treiben, der Workaholic sich mehr um Familie und gute Freunde kümmern. Besonders Fitnessclubs und Sportvereine profitieren von dem ungebremsten Drang nach Bewegung, der so viele zum Jahresanfang überfällt. Okay, nach spätestens zwei oder drei Wochen ist damit genauso abrupt Schluss, wie es begonnen hat. Und wenn sich die mit Vorsatz um Veränderung Bemühten ärgern, dann nicht, weil sie einen Mangel an Willenskraft aufweisen, sondern weil mindestens noch bis zum Jahresende der Vereinsbeitrag fällig wird.

Schon Erich Kästner wusste um die vorsätzlichen Bestrebungen der Menschen. Da werden Pläne fürs neue Jahr geschmiedet, schließlich weiß jeder, dass es allein mit dem Vorsatz nicht genügt. Am Ende sind die allein mit Vorsätzen Gepflasterten besser dran, als diejenigen, die sich schon halb auf dem Weg befindend ihrer Willensschwäche bewusst werden.

    Erich Kästner - Dutch National Archives, The Hague, Fotocollectie Algemeen Nederlands Persbureau (ANEFO), 1945-1989 bekijk toegang 2.24.01.09 Bestanddeelnummer 912-8730

Man soll das Jahr nicht mit Programmen
beladen wie ein krankes Pferd.
Wenn man es allzu sehr beschwert,
bricht es zu guter Letzt zusammen.

Je üppiger die Pläne blühen,
um so verzwickter wird die Tat.
Man nimmt sich vor, sich zu bemühen,
und schließlich hat man den Salat!

Es nützt nicht viel, sich rotzuschämen.
Es nützt nichts, und es schadet bloß,
sich tausend Dinge vorzunehmen.
Laßt das Programm! Und bessert euch drauflos!

Erich Kästners silversternächtliche Zeilen

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide – und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) … Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.