Schottland 2005: Gälisch

Schottland 2005Wie ich bereits schrieb: Schottland ist irgendwie anders. Zwar ist natürlich englisch die Verkehrssprache. Es gibt aber noch immer 80 – 90.000 Menschen, die die Sprache ihrer Ahnen sprechen: gälisch!

Gälisch (englisch: gaelic) ist eine Bezeichnung für eigentlich drei Sprachen, die zur keltischen (englisch: celtic) Sprachfamilie gehören. Diese drei gälischen Sprachen sind

  • Irisches Gälisch (engl. Irish Gaelic) Gaeilge
  • Manx Gälisch (engl. Manx Gaelic) Gailck und
  • Schottisch-Gälisch (engl. Scottish Gaelic) Gàidhlig
  • und werden in Irland, auf der Insel Man bzw. in Schottland gesprochen.

    Schottisch-Gälisch gehört zum sogenannten Q-Zweig der keltischen Sprachen und hat sich aus dem Irischen entwickelt. Die ersten gälisch-sprechenden Menschen im Schottland des fünften und sechsten Jahrhunderts kamen aus Irland und brachten ihre Sprache mit.

    Sprachvergleich englisch – scottisch-gälisch und irisch-gälisch

    Eine deutscher Webseite mit weiterführenden Links

    Hier erste kleine Lektionen zur schottisch-gälischen Sprache:

    Gur math a thèid leibh – Good luck – Viel Glück!
    Ciamar a tha sibh? – How are you? (engl. Aussprache: kaymuhr uh ha shiv) – Wie geht es Ihnen?
    Ciamar a tha thu? – How are you? (engl. Aussprache: kaymuhr uh ha oo) – Wie geht es dir?

    BBC Radio nan gaidheal – BBC Radio in schottisch-gälischer Sprache (auch mit viel schottischer Musik – z.B. Dudelsackklänge – usw.)

    Über WilliZ

    Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide – und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) … Ach, und gern verreise ich auch!