Salcia Landmann: Jüdische Witze

„Warum hat Kain Abel erschlagen?“ „Weil Abel ihm alte jüdische Witze erzählt hat.“ Eigentlich mag ich es nicht, wenn in Gesellschaft Leute meinen, die Stimmung durch das Erzählen von Witzen heben zu müssen. Meist sind es schlüpfrige, also ‚unanständige’ Witze, bei denen dann mindestens die Hälfte der Anwesenden pikiert daherschaut. Oder es sind Witze mit … Salcia Landmann: Jüdische Witze weiterlesen

WilliZ kleines Philosophie-Modell

Vor über vier Jahren habe ich versucht, meine Gedankenwelt zu ordnen und zu einem kleinen Philosophie-Modell zusammenzufügen. Hier noch einmal in leicht modifizierter Form das damals Verfasste: Während es anscheinend schon beim wortwörtlichen Begriff keine klare Definition für Religion (lat. für Gottesfurcht, Frömmigkeit, aber auch Rücksicht, Skrupel, Aberglaube usw.) gibt, so ist Philosophie aus dem … WilliZ kleines Philosophie-Modell weiterlesen

Was ist eigentlich aus Gerald Bostock geworden?

1972, also vor 40 Jahren, erschien von der Gruppe Jethro Tull das Konzeptalbum Thick as a Brick. Als Autor des Textes wurde ein achtjährige Junge namens Gerald Bostock genannt. Natürlich verbarg sich dahinter kein anderer als Ian Anderson, der Frontmann und Spiritus rector der Band selbst. „Wie die Texte zeigen, geht es um die Welt … Was ist eigentlich aus Gerald Bostock geworden? weiterlesen

Dit un dat im Internet (7)

Beim Durchwandern des weitweiten Netzes stößt man ja immer wieder auf Seiten, die entweder skurril zu nennen sind, die vielleicht nicht die lebensnotwendigsten Dinge vermitteln, die aber einen zum Schmunzeln bringen können: Was sich so die Leute einfallen lassen … Wer morgens aufsteht und sich fragt, ist heute eigentlich schon Freitag, der bekommt die (hoffentlich) … Dit un dat im Internet (7) weiterlesen

Was braucht man schon zum Glücklichsein (1)

Seit Mittwoch betrachte ich mich als wunschlos glücklich. Zumindest in einer Sache. Wer in allem wunschlos glücklich ist, der ist tot. Wünsche hat man immer wieder, leider auch künstlich erzeugte, dann sind das aber keine echten Wünsche mehr, dann ist es Begierde. Ach, was schreibe ich da. So hoch hinaus wollte ich eigentlich nicht. Streiche … Was braucht man schon zum Glücklichsein (1) weiterlesen

Weihnachten von A bis Z: H wie Heilige Drei Könige

Ich habe eben einen kurzen Blick in „Monty Pythons Das Leben des Brian“ geworfen. Der Film beginnt mit der Ankunft der Heiligen Drei Könige in Bethlehem. Versehentlich landen sie in einem Stall, in dem ein gewisser Brian geboren wurde. Aber sie bemerken bald ihren Irrtum … Dem Film wurde oft genug Blasphemie vorgeworfen – von … Weihnachten von A bis Z: H wie Heilige Drei Könige weiterlesen

WilliZ kleines Philosophie-Modell

Während es anscheinend schon beim wortwörtlichen Begriff keine klare Definition für Religion (lat. für Gottesfurcht, Frömmigkeit, aber auch Rücksicht, Skrupel, Aberglaube usw.) gibt, so ist Philosophie aus dem Altgriechischen immerhin mit Liebe zur Weisheit zu übersetzen. Beide beschäftigen sich mit der Frage nach dem Sinn des Lebens. Philosophie und Religion schließen sich dabei bis heute … WilliZ kleines Philosophie-Modell weiterlesen

Was ist bloß mit Ian los? Teil 68: Vom Sein und vom Schein

Hallo Wilfried, Hallo Lockwood, ich muss dem Lockwood Abbitte leisten – ich hatte ihm gegenüber behauptet, Sirtaki wird immer nur auf das Sorbas Lied getanzt. Nun habe ich im Internet eindeutige Beweise gefunden, die diese These widerlegen. Zu meiner größten Überraschung haben sich nämlich offenbar die Türken des Sirtaki angenommen und ihn zum Disco-Paartanz weiterentwickelt. … Was ist bloß mit Ian los? Teil 68: Vom Sein und vom Schein weiterlesen

Was ist bloß mit Ian los? Teil 50: Tulls Folk-Alben

Hallo Wilfried, selbst in unserer Gemeinsamkeit des Folk-Faibles finden sich Unterschiede: Mir gefällt „Heavy Horses“ besser als „Songs from the wood“. Zwar enthält das Album der Waldlieder einige Highlights, aber Heavy Horses finde ich durchgängiger. Die Lieder sind nicht nur sehr gut, sie reihen sich auch nahtlos aneinander zu einer Kette, von der man sich … Was ist bloß mit Ian los? Teil 50: Tulls Folk-Alben weiterlesen