Berlin. London. Sankt Petersburg.

Jede Großstadt hat ihre markanten Punkte, Wahrzeichen. Täglich werden diese Plätze von unzähligen Besuchern aufgesucht und – unzählige Male fotografiert. Und: Auch Großstädte unterliegen dem Wandel. Eine Stadt, wie man diese vor zehn, 20 oder mehr Jahren besucht hat, ist oft nur in diesen markanten Punkten wiederzuerkennen.

Fotos haben für mich etwas immer wieder Faszinierendes. Das gilt für alte Fotos, noch in schwarz-weiß, von Menschen und Gebäuden vor fast 100 Jahren. Das gilt für beeindruckende Landschaften, aber auch für Fotos aus großen Städten. Und dort eben nicht nur die markanten Punkte, aber auch …

Das Internet macht wie so vieles so auch dies möglich: Anhand ungewöhnlicher Bilder kann man sich auf eine virtuelle Stadtrundfahrt begeben. Es gibt für eigentlich jede große Stadt auch mindestens einen Fotoblog.

[sorry, kein Bild]
Berlin – Brandenburger Tor

London - Towerbridge
London – Towerbridge

St. Petersburg heute – Leningrad 1941/44
St. Petersburg heute – Leningrad 1941/44

Hier nur eine kleine Auswahl. Zunächst Berlin in Bildern. Dann weitere Berlin-Fotos, deren Betrachtung sich lohnen [1] [2] [3].

Sehenswert finde ich auf jeden Fall die London-Fotos „London from above, at night” also London abends und von oben [1] [2].

Zuletzt Fotos aus St. Petersburg, die sich mit alten Aufnahmen aus dem früheren Leningrad kreuzen, die aus der Zeit der Belagerung der Stadt von deutschen Truppen vom 8. September 1941 bis zum 27. Januar 1944 stammen: Sankt Petersburg/Leningrad

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Ein Gedanke zu „Berlin. London. Sankt Petersburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.