Auf zur Zugspitze

Auf in den Süden. Nur noch zwei Arbeitstage, dann habe ich Urlaub und dann geht es mit meiner Familie wieder einmal nach Grainau, dem Zugspitzdorf, in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen. Eigentlich bin ich nicht der Typ, der an einem und dem selben Ort mehrmals Urlaub macht. Ich liebe durchaus die Abwechslung. Okay, ich war öfter schon in London und natürlich auch in Schottland. Aber London ist immer wieder interessant und neu. Und Schottland ist ‚ein weites Feld’. Nach Grainau geht es jetzt bereits zum dritten Mal, immer mit der Familie und ‚komischerweise’ immer in Fünfjahresabstand; d.h. 2002 (Video in Urlaub: Grainau 2002 – 2007) war ich mit Kind und Kegel das erste Mal dort. Und dann folgte 2007 (siehe Grainau 2007: Berglandschaften und Grainau 2007: Eibsee) der nächste Urlaub in dem kleinen, aber feinen Ort unterhalb der Zugspitze. Irgendwie gefällt uns Grainau.

Wie die beiden erste Male so werden wir auch diesmal in einer Ferienwohnung in der Alpspitzstraße bei Familie Degenhart unterkommen. Vom Balkon hat man freie Sicht auf die Waxensteine und die Zugspitze.

Seit dem letzten Mal vor knapp fünf Jahren hat sich doch einiges dort ‚unten’ getan, u.a. gibt es jetzt am Osterfelderkopf am Fuße der Alpspitze die Alpspix, eine Aussichtsplattform für atemberaubende Ausblicke. Natürlich werden wir uns das nicht entgehen lassen. Ziemlich neu ist auch der Kletterwald in Garmisch-Partenkirchen, oberhalb der Talstation der Wank-Seilbahn (2011 während unseres Urlaubs in Brandenburg besuchten wir ja den Arbora Kletterwald in Bad Saarow). Und neu ist jetzt auch die ZugspitzCard Gold, die einmal eine Zugspitz-Rundreise beinhaltet.

ZugspitzCard 2011/2012

ZugspitzCard 2012/2013

ZugspitzCard 2011/2012 – gültig bis 30.04.2012 ZugspitzCard 2012/2013 – gültig ab 01.05.2012

Vor fünf Jahren gab es die ZugspitzCard auch bereits, allerdings nicht in der Version GOLD. Möchte man unbedingt auch einmal auf die Zugspitze, dann sollte man diese Version der Karte nehmen, denn der normale Fahrpreis beträgt 48 €, der Mehrpreis für die Gold-Version gerade 32 €. Und wir wollen auf jeden Fall auf die Zugspitze. Ansonsten hat man freien Eintritt ins Zugspitzbad von Grainau (morgens vor dem Frühstück oder am Nachmittag werden wir dort unsere Bahnen ziehen), kann die Garmisch-Classic-Rundfahrt buchen, um auf die Aussichtsplattform AlpspiX zu kommen. Der besagte Kletterwald ist im Preis enthalten – und auch die Eishockey-Heimspiele des SC Riessersee im weltbekannten Olympia-Eissportzentrum von Garmisch-Partenkirchen, der zz. noch in der Abstiegsrunde der 2. Bundesliga spielt.

Natürlich sind noch viele andere Leistungen ‚all inclusive’. Außerdem gibt es so genannte Bonus-Partner, bei denen man Preisermäßigungen bekommt. Die ZugspitzCard und ZugspitzCard Gold gibt es für 3, 6 oder 13 Tage. Es lohnt sich auf jeden Fall. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Tage in Grainau und Umgebung.

siehe auch meine Beiträge (mit Videos):
Urlaub in Grainau/Zugspitze 2007
In a Black Box: Partnachklamm 2007

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.