Ende der österlichen Auszeit

Es musste einfach einmal sein. Achtzehn Tage habe ich mir eine den Feiertagen entsprechende Auszeit gegönnt und darauf verzichtet, hier an dieser Stelle mich ‚auszubreiten’. Aber jetzt ist Schluss mit lustig. Nein, im Ernst: Ich habe mich mit anderen Dingen beschäftigt und da ich Urlaub hatte, so habe ich viel gelesen, mir manchen liegengebliebenen Film angeschaut, die Sonne genossen und mich einfach entspannt, auch zum ersten Mal den Rasen gemäht und viele der kleineren Dinge getan, die fällig waren.

    Österliche Auszeit 2014

Ich hoffe, Ihr hattet schöne Osterfeiertage. Ich hatte sie. Jetzt kehrt der graue Alltag wieder ein – und ich melde mich zurück! Da ich viel gelesen habe usw., so ergibt sich natürlich auch einiges an Material, das ich hier aufarbeiten kann. Ab morgen, so denke ich, geht’s dann wieder ‚richtig’ los.

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.