Robert Burns: A Man’s A Man for A’ That

Dieser Tage bin ich (wie bereits an anderer Stelle erwähnt) über alte Musik-Kassetten mit Aufnahmen gestolpert, die ich mit meinem Bruder Armin und anderen Anverwandten vor vielen Jahren eingespielt hatte. Unsere Band nannte sich Black Out. Dabei bin ich auch auf eine Aufnahme mit dem Titel „A Man’s A Man for A’ That“ gestoßen, ein schottisches Lied aus der Feder von Robert Burns, dem Poeten schottischen Liedgutes schlechthin. Ich habe die Aufnahme etwas mühselig dank eines alten Walkmans auf meinen Rechner überspielt (digitalisieren nennt man das heute), auch ein bisschen aufpoliert, denn die 30 Jahre alte Aufnahme klang doch recht dumpf.

Hier nun das Ergebnis. Das einleitende Gitarrensolo spielt mein Bruder Armin, die Blockflöte seine damalige Frau Ellen. Am Schlagzeug findet sich Jochen (Ellens Bruder), die Rhythmusgitarre schrammelt mein (ehemaliger) Schwager Heinz – und ich versuche mich an einer Bassgitarre und bin der leidvolle Sänger des Stückes:

Weiteres zu Robert Burns (u.a. auch ein Link auf ein Video anlässlich der Eröffnung des schottischen Parlaments 1999, als ebenfalls das Lied „A Man’s A Man for A’ That“ angestimmt wurde)

Nicht nur zum Mitsingen gedacht – hier der Text des Liedes in schottischer Mundart:

Robert Burns: A Man’s A Man For A‘ That

Is there for honest Poverty
That hings his head, an‘ a‘ that;
The coward slave-we pass him by,
We dare be poor for a‘ that!
For a‘ that, an‘ a‘ that.
Our toils obscure an‘ a‘ that,
The rank is but the guinea’s stamp,
The Man’s the gowd for a‘ that.

What though on hamely fare we dine,
Wear hoddin grey, an‘ a that;
Gie fools their silks, and knaves their wine;
A Man’s a Man for a‘ that:
For a‘ that, and a‘ that,
Their tinsel show, an‘ a‘ that;
The honest man, tho‘ e’er sae poor,
Is king o‘ men for a‘ that.

Ye see yon birkie, ca’d a lord,
Wha struts, an‘ stares, an‘ a‘ that;
Tho‘ hundreds worship at his word,
He’s but a coof for a‘ that:
For a‘ that, an‘ a‘ that,
His ribband, star, an‘ a‘ that:
The man o‘ independent mind
He looks an‘ laughs at a‘ that.

A prince can mak a belted knight,
A marquis, duke, an‘ a‘ that;
But an honest man’s abon his might,
Gude faith, he maunna fa‘ that!
For a‘ that, an‘ a‘ that,
Their dignities an‘ a‘ that;
The pith o‘ sense, an‘ pride o‘ worth,
Are higher rank than a‘ that.

Then let us pray that come it may,
(As come it will for a‘ that,)
That Sense and Worth, o’er a‘ the earth,
Shall bear the gree, an‘ a‘ that.
For a‘ that, an‘ a‘ that,
It’s coming yet for a‘ that,
That Man to Man, the world o’er,
Shall brothers be for a‘ that.

Translation english

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide – und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) … Ach, und gern verreise ich auch!