Jethro Tull 1985 live at Bach Rock Berlin

Ergänzend zu den bisher verfügbaren Videos vom Auftritt der Gruppe Jethro Tull anlässlich des 300. Geburtstag von Johann Sebastian Bach im International Congress Centrum zu Berlin am 16.03.1985 hier nun auch die restlichen fünf Stücke im Video: “Bach Rock”. Ian Anderson und seine Mannen hatten ein Viertel Jahr kein Konzert gegeben und sollten auch ein weiteres Jahr nach diesem Auftritt den Musikbühnen fernbleiben. Für diesen Auftritt war Ian Anderson der Einladung von Eberhard Schöner gefolgt, der sich im Laufe der Jahre besonders um die Verbindung von Klassik, Rock- und Popmusik verdient machte (und u.a. durch Filmmusikkompositionen für deutsche Fernsehserien wie „Der Alte“ und „Derrick“ bekannt wurde). Bereits 1983 waren sich beide bei der 4. Klassik-Rock-Nacht, einer Live-Eurovisions-Übertragung aus dem Zirkuszelt des Circus Atlas im München, begegnet.

Ian Anderson: Torte für Bach

Anstatt Peter Vettese, der noch bei der “Under Wraps”-Tour dabei war, spielte Eddie Jobson die Keyboards und auch die elektrisch verstärkte Geige. Neben eigenen Titel (Living in the Past, Hunting Girl und Locomotive Breath sowie Serenade to a Cuckoo) spielte man Bach’s Double Violin Concerto und David Palmers Elegy (a piece in a Bachian Style, wie es Ian Anderson nannte).

Setlist vom 16.03.1985:

Black Sunday
Hunting Girl
Elegy
Living in the Past
Serenade to a Cuckoo with Champagne
Too Old to Rock ’n‘ Roll
Wond*ring Aloud
Bourree
Bach’s Double Violin Concerto
Aqualung
Locomotive Breath/TAAB Reprise

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.