… wieder wie ein Mensch?!

Heute war ich endlich beim Friseur. Den großen Ansturm habe ich erst einmal vorbeiziehen lassen. Aber nachdem ich mir zu Hause den Tag zuvor den Bart gestutzt habe (noch dürfen das die Friseure nicht), habe ich es gewagt. Und das ging dann auch ganz flott: Hände desinfizieren, Kontaktdaten eintragen, Haare waschen und dann schneiden. Alles natürlich mit Gesichtsmaske. Auch der Friseur. Mindestabstand zu den anderen Kunden wurde eingehalten. Also alles wie es in Coronazeiten sein soll!

Willi vor dem Friseur (like a bum) - Willi nach dem Friseur (wieder zivilisiert)
Willi vor dem Friseur (like a bum) – Willi nach dem Friseur (wieder zivilisiert)

Jetzt darf ich mich also wieder unter Menschen wagen. Gut, die Gesichtsmaske hat mein pennerhaftes Aussehen bestens kaschiert. Aber genug ist genug! (Ganz ehrlich: Mir ist es ziemlich piepeschnurzegal, wie ich herumlaufe! Aber wenn’s jetzt wärmer werden sollte, kommt man mit einer solchen Haarpracht schon leichter ins Schwitzen!)

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.