Das ‚Killerauto‘

Ja, es summt und brummt wieder vermehrt in unserem Garten. Besonders die Himbeerbüsche haben es den Hummeln und Bienen angetan. Ja, Bienen! So viele Bienen haben wir in den letzten Jahren nicht gesehen. Gern wünschten wir uns so mehr von diesen nützlichen Insekten. Aber immerhin! Sollte das eine Wende zum Guten sein?

Der jüngere meiner Söhne war vor kurzer Zeit mit dem Auto in Richtung Niederlande unterwegs. Er fuhr auch zu später Stunde bei Dunkelheit auf der Autobahn.

Das Killerauto macht Insekten den Garaus
Das Killerauto macht Insekten den Garaus

Am anderen Morgen musste er feststellen, dass er mit einer größen Anzahl Insekten kollidiert ist, die auf der Kühlerhaube einen garstig Tod fanden. Okay, das waren meist kleine Fliegen, wahrscheinlich Mücken und andere vielleicht nicht ganz so nutzbringende Insekten. Aber es verdeutlich uns, dass dank sinnvoller Maßnahmen (Aussäen von bunten Blumenwiesen, Insektenhotels usw.) das Insektensterben etwas eingedämmt wurde.

Getötete Insekten auf der Kühlerhaube
Getötete Insekten auf der Kühlerhaube

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.