Start einer Himmelslaterne

Zu seinem 18. Geburtstag bekam mein großer Sohn u.a. auch zwei Himmelslaternen geschenkt. Himmelslaternen stammen aus China und sind dort seit über 1800 Jahren bekannt und werden aus Papier hergestellt. Damals wurden sie u.a. auch als Transportmittel für Informationen wegen ihrer Sichtbarkeit über viele Kilometer genutzt. Später kamen sie als Party- und Glückslaterne bei den verschiedensten Veranstaltungen und Anlässen zum Einsatz. Himmelslaternen werden heute noch ganz traditionell zu Neujahresfesten oder den Fullmoon Partys in Südasien genutzt.

Auch bei uns werden die Himmelslaternen gern zu besonderen Anlässen (z.B. Hochzeit oder Silvester) steigen gelassen. Es ist eine Art stilles Feuerwerk ohne lautes Knallen, aber mit viel Charme. Alleine schon das Starten der Himmelslaternen macht Groß und Klein Freude. Himmelslaternen sind zwar eher flüchtiger Natur (sofern der Aufstieg gut abläuft), die Bilder welche dabei entstehen bleiben jedoch sicherlich noch lange in Erinnerung.

Und so ließen wir, wenn auch etwas verspätet, am letzten Freitag eine dieser leuchtenden Flugkörper auf seinen Flug in den Nachthimmel los:

19.12.2008: Start einer Himmelslaterne

19.12.2008: Start einer Himmelslaterne

19.12.2008: Start einer Himmelslaterne

19.12.2008: Start einer Himmelslaterne

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.