Duo Pamela Polland & Ry Cooder 1962-64

Auf den Spuren von Ry Cooder bin ich in Wolfgangs Schatzkammer auf Aufnahmen gestoßen, die bisher nirgends zu hören waren. In den Jahren 1962 bis 1964, Ry Cooder war gerade 15 resp. 17 Jahre alt, trat dieser in einem Duo mit der etwa zwei Jahre älteren Sängerin Pamela Polland auf. In dem Musicclub „Ash Grove“ in Los Angeles, CA, wurde eines der Konzerte der beiden am 21.08.1964 teilweise aufgezeichnet: Pamela Polland & Ry Cooder Concert im Ash Grove (Los Angeles, CA)

Ry Cooder und Pamela Polland 1964 im Musicclub 'Ash Grove' in Los Angeles, CA

Ry Cooder und Pamela Polland 1964 im Musicclub 'Ash Grove' in Los Angeles, CA

Ry Cooder und Pamela Polland 1964 im Musicclub ‚Ash Grove‘ in Los Angeles, CA

Pamela Polland war mir bisher unbekannt, aber 1970 trat sie mit der Gruppe „Mad Dogs & Englishmen“ mit Joe Cocker auf. Darüber hinaus gibt es Aufnahmen von ihr mit Größen wie Jackson Browne, Van Morrison, John Denver, Taj Mahal und Manhattan Transfer. Pamela Polland bezeichnet Ry Cooder als ihren ersten Gesanglehrer, weil er sie lernte, mit feinem Gespür den Vorbildern, den großen Blueskünstlern, zu lauschen.

Für sein Alter von 17 Jahre zeigt Ry Cooder bereits große Fingerfertigkeit bei diesem Konzert und lässt auf seiner akustischen Gitarre seine spätere Könnerschaft anklingen. Hier die Setlist dieses Konzertes:

Mean Old Bed Bug Blues (incomplete) 1:53
Corrina / Weeping Willow 3:50
Song Introduction 0:45
Young Woman’s Blues 2:38
Song Intro 0:41
I’m a Rake and a Rambling Boy 3:11
Song Intro 0:42
Grandfather’s Clock (instr.) 2:01
Song Intro 1:33
Face to Face (That I shall know him) (instr.) 1:58
Song Intro 0:35
Going Away Blues 3:15
Bill Bailey / Just Because 3:39


Ry Cooder: Grandfather’s Clock (21.08.1964) (instrumental)

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.