100 Jahre Kafkas Verwandlung

Nein, es ist nicht 100 Jahre her, dass sich Franz Kafka in einen Käfer verwandelte, oder doch? Es war immerhin vor 100 Jahren, dass Kafka eine seiner bekanntesten Erzählungen verfasst hat: Der Verwandlung. Diese erschien erst im Oktober 1915 in der Zeitschrift „Die weißen Blätter“, kurz darauf auch als Buch im Kurt Wolff Verlag.

„‚Die Verwandlung’ entstand ab Mitte November 1912 und gehört damit derselben intensiven Schaffensphase an wie ‚Das Urteil’ und ‚Der Verschollene’. Zur Niederschrift benötigte Kafka knapp drei Wochen, unterbrochen durch eine zweitägige Dienstreise: eine Störung, die seiner Ansicht nach sichtbare Spuren im Text hinterließ. Beflügelt fühlte sich Kafka dann allerdings durch seine einzige öffentliche Lesung in Prag, zwei Tage vor Fertigstellung der Erzählung.“
(Quelle: franzkafka.de)

Franz Kafka: Die Verwandlung - 1916

Fundstücke zu Kafkas Verwandlung:

1. Der Text: Franz Kafka – Die Verwandlung

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Er lag auf seinem panzerartig harten Rücken und sah, wenn er den Kopf ein wenig hob, seinen gewölbten, braunen, von bogenförmigen Versteifungen geteilten Bauch, auf dessen Höhe sich die Bettdecke, zum gänzlichen Niedergleiten bereit, kaum noch erhalten konnte. Seine vielen, im Vergleich zu seinem sonstigen Umfang kläglich dünnen Beine flimmerten ihm hilflos vor den Augen.

»Was ist mit mir geschehen?«, dachte er. Es war kein Traum. Sein Zimmer, ein richtiges, nur etwas zu kleines Menschenzimmer, lag ruhig zwischen den vier wohlbekannten Wänden. Über dem Tisch, auf dem eine auseinandergepackte Musterkollektion von Tuchwaren ausgebreitet war – Samsa war Reisender – hing das Bild, das er vor kurzem aus einer illustrierten Zeitschrift ausgeschnitten und in einem hübschen, vergoldeten Rahmen untergebracht hatte. Es stellte eine Dame dar, die mit einem Pelzhut und einer Pelzboa versehen, aufrecht dasaß und einen schweren Pelzmuff, in dem ihr ganzer Unterarm verschwunden war, dem Beschauer entgegenhob.

[…] der gesamte Text der Erzählung

2. Franz Kafka – Die Verwandlung (vollständige Lesung):

3. Die Wohnung der Samsas

4. Kafka: Die Verwandlung als Wordcloud

5. Das Faksimile (vorletzte Seite des Manuskripts)

Bl. 41v von »Die Verwandlung«. Vorletzte Seite des Manuskripts

6. Franz Kafkas Erzählung “Die Verwandlung”, redigiert von Vladimir Nabokov (der englischen Übersetzung)

Franz Kafkas Erzählung “Die Verwandlung”, redigiert von Vladimir Nabokov

7. Das Cartoon

Quelle: Darvins Illustrierte
Quelle: Darvins Illustrierte

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.