Turnierzeit (Sommerfußball 2015)

Die Fußball-Saison 2014/2015 ist beendet: Die Bayern sind wieder einmal deutscher Meister geworden (sowohl die Männer als auch die Frauen). Den DFB-Pokal holte sich der VfL Wolfsburg (gleichfalls die Damen und die Herren). Champions League-Sieger wurde dank Messi und Neymar und zum 5. Mal der FC Barcelona (bei den Frauen übrigens zum 4. Mal der 1. FFC Frankfurt). Wer nun denkt, lieber NICHT-Fußball-Fan, der Sommer wäre eine Fußball-FREIE Zeit, der muss sich getäuscht sehen.

Der Sommer 2015 ist wieder einmal Turnierzeit. In Neuseeland läuft zz. noch die U20-Weltmeisterschaft – heute mit den Halbfinalspielen. Das deutsche Team, als Mitfavorit angereist, musste sich im Viertelfinale nach einem Elfmeter-Schießen der Mannschaft aus Mali geschlagen geben und weilt inzwischen im wohl verdienten Urlaub. Derweil kämpfen die Frauen um die WM-Krone in Kanada. Die deutsche Mannschaft ist in der Gruppenphase als Sieger der Gruppe B hervorgegangen und spielt im Achtelfinale am Samstag, den 20.06. (22 Uhr MESZ) voraussichtlich gegen die Niederlande oder Schweden. Der Weg zum Weltmeistertitel ist aber noch lang und endet im günstigsten Fall am Sonntag, den 5. Juli (Spielbeginn 6. Juni – 1 Uhr MESZ). Frauenfußball beherrscht also zz. die sportlichen Schlagzeilen (wie bereits vor vier Jahren, als die deutsche Mannschaft vor heimischen Publikum ihrer Favoritenrolle nicht gerecht wurde).

    Fußball-Weltmeisterschaft 2015 der Frauen in Kanada

Für mich interessanter ist da schon die Europameisterschaft der U21-Herren, die heute in Tschechien startet. Blick zurück in Freude: 2009 wurde in Schweden eine deutsche Mannschaft U21-Europameister. Sechs Spieler (Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Benedikt Höwedes, Mats Hummels, Sami Khedira und Mesut Özil) bildeten fünf Jahre später den Kern des Weltmeister-Teams und sind auch heute noch Leistungsträger der A-Mannschaft.

    U21-Europameisterschaft 2015 in Tschechien

Auch in diesem Jahr gilt Deutschland als Favorit auf den Titel (einige der Spieler haben bereits in der A-Mannschaft debütiert). Die Qualifikation zu diesem Turnier wurde auf jeden Fall unbeschadet überstanden. Deutschland startet heute in Prag um 20 Uhr 45 in Prag gegen Serbien. Die ARD überträgt das Spiel ab 20 Uhr 15.

Was die Fußball-EM für Europa ist, das ist die Copa América für Südamerika. In diesem Jahr findet diese in Chile statt. Eine Qualifikation zu diesem Turnier gibt es mangels Ländermasse nicht – im Gegenteil: mit Jamaika und Mexiko hat man zwei Gastmannschaften eingeladen. Das Turnier hat mit drei Gruppen a vier Mannschaften begonnen, läuft noch bis zum 4. Juli und endet im Estadio Nacional de Chile von Santiago de Chile.

Und dann gibt es da noch die U19-Europameisterschaft vom 6. Bis 19. Juli in Griechenland (ebenfalls mit deutscher Beteiligung).

Wer also noch nicht satt ist vom Fußball, der kann sich hier genügend Nachschlag holen. Die 2. Liga beginnt dann am 24. Juli, die Bundesliga am 14. August (siehe Rahmenterminkalender 2015/2016 als PDF) – wenig Zeit zum Luftholen ;-).

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.