Fehlstart (Bundesliga Saison 2019/2020)

Fast alle statistischen Daten belegen es: der SV Werder Bremen war beim Start der Fußball-Bundesliga im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf die bessere Mannschaft. Und doch verloren die Bremer im eigenen Stadion mit 1:3. In der Abwehr zeigte man sich zu konfus, nach vorn zu harmlos, da fast immer berechenbar. Trotz der Überlegenheit (z.B. 2/3 Ballbesitz) war es ein kollektives Versagen gepaart mit individuellen Fehlern.

Fußball-Bundesliga Saison 2019/2020 – 1. Spieltag SV Werder – Fortuna Düsseldorf 1:3 © nordphoto
Fußball-Bundesliga Saison 2019/2020 – 1. Spieltag SV Werder – Fortuna Düsseldorf 1:3 © nordphoto

Sicherlich war die taktische Ausrichtung in Ordnung. Aber von der Cleverness, die Trainer Florian Kohfeldt einfordert und die über das planmäßige Vorgehen hinaus für das Überraschungsmoment sorgt, war nichts zu sehen. Sicherlich muss sich Ömer Toprak, der von Dortmund vorerst ausgeliehene Innenverteidiger, eingewöhnen (gerade ihm unterliefen grobe Fehler). Und es bleibt zu hoffen, dass es mit einem echten Mittelstürmer wie Niclas Füllkrug vorne besser läuft.

Dem vielen Gerede von Europa müssen Taten folgen. Vielleicht ist so ein Schuss vor dem Bug zur frühen Zeit gar nicht so schlecht. Das Potential ist vorhanden, nur muss es voll und ganz ausgeschöpft werden. Und die bereits vor dem Spiel wohl zu Recht angemahnte Effizienz muss gesteigert werden.

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.