Emma & William: Ein Sommernachtstraum

Zusammen mit Patrick Mcnee als John Steed wurde Diana Rigg in den 1960er Jahren weltweit bekannt als scharfzüngige, schlagkräftige, emanzipierte und oft in Leder gekleidete Emma Peel in der britischen Fernsehserie „Mit Schirm, Charme und Melone“, im Original „The Avengers“, die zunächst in Schwarz-Weiß, dann in Farbe ausgestrahlt wurde. In dieser Rolle fuhr Diana Rigg einen Lotus Elan, einen englischen Roadster. Sie war ihrer Zeit mehr als dreißig Jahre voraus und gab das Vorbild ab für unzählige Nachahmerinnen.

Nach insgesamt 50 Folgen verabschiedete sich dann Diana Rigg. Ihr waren die andauernden Filmaufnahmen zu der Serie zu stressig. Außerdem wollte sie sich nicht auf längere Sicht auf die Rolle der Emma Peel festlegen lassen. So kehrte sie auf die Theaterbühne zurück, wo sie in klassischen und modernen Rollen großen Erfolg feierte und viele Auszeichnungen einsammelte. Sie wurde 1967 Mitglied der Royal Shakespeare Company und 1971 Mitglied des National Theatre of Great Britain. Diana Rigg zählt übrigens zu den ersten Schauspielerinnen, die nackt auf der Bühne auftraten (im Stück Abelard and Heloise, 1970). 1979 wurde sie in einer Titelstory des Time Magazine als „Großbritanniens beste Schauspielerin“ gefeiert.

Die Komödie Ein Sommernachtstraum (A Midsummer Night’s Dream) von William Shakespeare wurde 1968 in der Regie von Peter Hall mit Diana Rigg verfilmt. Neben ihr als Helena sind u.a. auch spätere Größen wie Helen Mirren (Hermia) und Ian Holm (Puck) zu sehen, zudem David Warner als Lysander und Michael Jayston als Demetrius.

Bei YouTube sind einige Szenen aus diesem Theaterstück zu sehen; zunächst ein erster Ausschnitt, in dem Helena (Diana Rigg) ab 5:16 auftritt:

Helen Mirren & Diana Rigg A Midsummer 1968 Night’s Dream

Diana Rigg 1968 als Helena

Aus dem 2. Akt sehen wir Helena (Diana Rigg) ab 3:00. Dieser Ausschnitt beginnt mit dem 2. Akt – Szene 2 – Textzeile 35 (Pelican edition) und geht bis zum Ende dieser Szene – Textzeile 156 (Hermia erwacht und beendet ihre Rede mit „Either death, or you, I’ll find immediately.“):

A Midsummer Night’s Dream – Helen Mirren & Diana Rigg, Act 2

Ein dritter Ausschnitt startet mit dem 3. Akt – Szene 2 – Textzeile 132 (Pelican edition, Helena: „Your vows to her ad me, put in two scales“) und endet mit dem Abgang von Helena und Hermia – Textzeile 344 (Hermia’s „I am amazed, and know not what to say“):

William Shakespeare’s „A Midsummer Night’s Dream“
A Midsummer Night’s Dream- Helen Mirren & Diana Rigg, Act 3

1994 wurde Diana Rigg von Königin Elisabeth II. zur Dame ernannt (Dame Commander of the Order of the British Empire (DBE)).

Hinweis: Die einzigste Tochter von Diana Rigg ist ebenfalls Schauspielerin: Rachael Stirling

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Ein Gedanke zu „Emma & William: Ein Sommernachtstraum

  1. Hallo 🙂

    leider sind die Videos nicht mehr sichtbar, denn das Konto wurde anscheinend gekündigt. Sehr schade, ich hätte mir das gern angesehen…

    Danke und Grüßle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.