Mit Schirm, Charme und Melone – 5. Staffel (Folge 1 bis 16)

Hier mich wiederholt zur Kultserie Mit Schirm, Charme und Melone zu äußern, hieße Eulen nach Athen tragen. Bekannt wurde die Serie mit der 4. Folge, in der neben John Steed erstmals die unverwechselbare, wunderbare Emma Peel im Mittelpunkt stand. Mit der 5. Staffel bekam die Serie Farbe …


Mit Schirm, Charme und Melone – Vorspann zur 5. Staffel

Und in den ersten sechzehn Folgen hatte diese Staffel um John Steed (J.S.) und Emma Peel (E.P.) ganz besonders Merkmale, die zumindest für diese Folgen zum Markenzeichen der beiden Geheimagenten wurden und neben der Vor- und Nachspannmusik von Laurie Johnson den Wiedererkennungswert deutlich erhöhten:

Nachdem der aktuelle Fall dem Zuschauer gewissermaßen mit einer ersten Szene vorgestellt wurde, treten Emma Peel und John Steed auf. Statt einer gegenseitigen Begrüßung macht John Steed seine Partnerin darauf aufmerksam, dass sie beide wieder einmal gebraucht werden: „Mrs. Peel, wir werden gebraucht!“ („Mrs. Peel, we’re needed!”) Natürlich geschieht dies nicht auf pumpe, sondern eher auf subtile Art und Weise. Das kann dann eine Pralinenschachtel sein, auf deren Rückseite eben jener Spruch steht. Oder eine Einladungskarte, ein Blick durchs Mikroskop, ein Pfeil, der angeflogen kommt – eine Ampel oder eine Zeitung. Und sollte Mrs. Peel ihre Wohnung renovieren und die alten Tapeten abreißen, dann kann es sein, dass sich hinter den alten Tapeten an der Wand … ja, jener Spruch verbirgt: „Mrs. Peel, we’re needed!”

Und noch eines ist für diese 16 Folgen markant: Ist der Titel der Folge eingeblendet, dann erscheinen noch zwei kleine Sprüchlein, die darauf hinweisen, was Steed und was Emma in dieser neuen Folge geschehen wird.

Emma Peel & John Steed – Mit Schirm, Charme & Melone (5. Staffel)

Es gibt eine ganz besondere Website, die sich sehr ausführlich mit der Serie befasst hat und die zu dieser 5. Staffel nicht nur schöne Bildchen liefert, sondern in kleinen Videoausschnitten (über Youtube) eben auch jene Szenen wiedergibt, in denen John Steed mit eben dem genannten Sprüchlein aufwartet: The Avengers – Series 5 – Episode Guide

Ich habe mir erlaubt, das Ganze noch etwas zu ergänzen, indem ich die deutsche Übersetzung zu den eingangs jeder Folge eingeblendeten zwei Sprüchlein wie folgt wiedergebe:

Folge 1:
Einmal Venus – hin und zurück
(From Venus With Love)

E.P. fechtet (witzige Figuren (Schornsteigfeger/Augenarzt etc.))

Folge 2:
Schock frei Haus
(The Fear Merchants)

E.P. bildhauert mit Bohrer (sehr gute Folge)

Folge 3:
Fahrkarten in die Vergangenheit
(Escape In Time)

E.P. näht Stofftiere

Folge 4:
Die Durchsichtigen
(The See-Through Man)

E.P. staubt Pflanzen ab und experimentiert

Folge 5:
Ein Vogel, der zuviel wußte
(The Bird Who Knew Too Much)

E.P. bildhauert und ‚modelt‘ mit ‚Union Jack‘ (ebenfalls sehr gute Folge)

Folge 6:
Der geflügelte Rächer
(The Winged Avenger)

E.P. malt und besteigt „Berge“

Folge 7:
Der Geist des Duke von Benedict
(The Living Dead)

E.P. jagt Geister/2 Küsschen von J.S. auf die Wangen

Folge 8:
Vorsicht, Raubkatzen
(The Hidden Tiger)

E.P. renoviert (P.U.R.R.R.)

Folge 9:
Kennen Sie Snob?
(The Correct Way To Kill)

E.P. liest Zeitung und fechtet tödlich

Folge 10:
Duplikate gefällig?
(Never, Never Say Die)

E.P. guckt TV (u.a. mit Chrisopher Lee)

Folge 11:
Filmstar Emma Peel
(Epic)

E.P. wird Filmstar (u.a. mit Peter Wyngarde)

Folge 12:
Fliegen Sie mal ohne
(The Superlative Seven)

E.P. schießt ‚Teddybären‘ (u.a. mit Donald Sutherland und Charlotte Rampling)

Folge 13:
Diesmal mit Knalleffekt
(A Funny Thing Happened On The Way To The Station)

E.P./J.S. fahren mit dem Zug

Folge 14:
Eins, zwei, drei – wer hat den Ball?
(Something Nasty In The Nursery)

S.T./E.P. hüten Babys/E.P. als Hellseherin (G.O.N.N. -> Guild of Noble Nannies)

Folge 15:
Weekend auf dem Lande
(The Joker)

E.P. in Rosen ‚gebettet’/E.P. wird ‚gejagt’/J.T. außer Gefecht (auch sehr gute Folge)

Folge 16:
Wer ist wer?
(Who’s Who???)

E.P. & J.S. erlauben sich einen Paris-Trip am Schluss

Zur 5. Staffel gehören noch acht weitere Folgen, die allerdings auf diese Markenzeichen verzichteten. Den Grund kenne ich nicht. Vielleicht sind den ‚Machern’ auch die Ideen zu jenem „Mrs. Peel, we’re needed!“ ausgegangen. Schade. Noch mehr leid tut es mir, dass sich Diana Rigg nach dieser Staffel von der Serie zurückzog. Dazu später noch etwas mehr …

Über WilliZ

Wurde geboren (in Berlin-Schöneberg), lebt (nach einem Abstecher nach Pforzheim, längere Zeit in Bremen und Hamburg) in dem Örtchen Tostedt am Rande der Lüneburger Heide - und interessiert sich für Literatur, Musik, Film und Fotografie (sowohl passiv wie aktiv) ... Ach, und gern verreise ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.