Futterhaus mit Kamera: Besuch aus der Vogelwelt

Eine Wildkamera haben meine Frau und ich bereits im Garten aufgebaut. Trotz der lärmenden Baustelle nebenan finden Tiere in unser Grün – vom Eichhörnchen bis zu verschiedenen Vogelarten. Letztere waren wohl der Auslöser dafür, dass wir für die Vögel für diesen Winter nicht nur ein neues Futterhaus zugelegt haben, sondern eines, das mit einer Kamera … Futterhaus mit Kamera: Besuch aus der Vogelwelt weiterlesen

Weihnachtliches Eichhorn

Auch Eichhörnchen frieren im Winter. Und mit sinkenden Temperaturen beginnen diese possierlichen Tierchen, ihr Winterquartier zu präparieren. Da kommt ein Knäuel unbehandelte Schafswolle, die meine Frau im Garten ausliegen hatte, gerade recht. Weihnachtliches Eichhörnchen Mit dieser Wolle im Maul erinnert dieses Eichhörnchen doch schon stark einem Weihnachtsmann (Sollte der Weihnachtsmann vielleicht in Gestalt eines Eichhörnchen … Weihnachtliches Eichhorn weiterlesen

Hopfen und Hörnchen

Es ist schon erstaunlich, was in einem Garten so alles gedeiht. Mag es sich aus übriggebliebenem Vogelfutter entwickelt oder durch den Wind herbeigeweht haben. Am Schuppen für unsere Fahrräder und viel Kinderspielgerät wächst der Hopfen. An seinem Laub, das Ahornblättern ähnelt, laben sich kleine Raupen. Und die locker hängenden Blütenrispen erinnern mich an den verzweigten … Hopfen und Hörnchen weiterlesen

Worte zum Wochenende (2. KW 2017): Erster Wintereinbruch

Ein Freitag, der 13., kann mich nicht schrecken. Allerdings beschert uns der heute Tag den ersten echten Wintereinbruch hier im hohen Norden. Okay Anfang November 2016 hatte es ersten Schnee gegeben und vor einer Woche stärkeren Frost mit Glatteis. Tief „Egon“ bringt zz. neben heftigen Sturmböen sehr viel Schnee. Einen kleinen Vorgeschmack gab’s schon im … Worte zum Wochenende (2. KW 2017): Erster Wintereinbruch weiterlesen

Hänschen Eichhorn

Das Diminutiv, also die Verkleinerungsform eines Substantivs, dient meist der Verniedlichung eines Begriffs, aber auch zur Bildung von Kosenamen, und wird im Hochdeutschen durch die Suffixe –chen oder –lein gebildet. So wird aus einem Haus ein Knusperhäuschen. Aus Hans wird Hänschen. Es gibt aber auch Diminutive, die sich gewissermaßen verselbständig haben, wie Mädchen (Verkleinerungsform zu … Hänschen Eichhorn weiterlesen

Was ist bloß mit Ian los? Teil 14: Was für ein Kerl

Hallo Wilfried, dass mit dem Internet-Explorer war der entscheidende Hinweis ! Damit funktioniert alles ! Ich werde Deine Seiten zukünftig nur noch damit besuchen. Auf die Konvertierung von CD auf MP3 bin ich gespannt. Das eröffnet ganz neue Perspektiven im Musik-Transfer. Branduardi hat genau wie Mr. Anderson Schlupflider und eine ausgeprägte Nase. Aber das ist … Was ist bloß mit Ian los? Teil 14: Was für ein Kerl weiterlesen